Artikel

Europa-Modelle (EU-Spec)

Willkommen in der deutschen Toyota Supra MKIV (JZA80) Community!

In Europa war und ist es für japanische Hersteller schwer Fuß zu fassen als Anbieter hochpreisiger Autos.
Die heimische Konkurrenz ist etabliert, die Kunden von der umfangreichen Ausstattung verwöhnt und durch große Namen leicht beeinflussbar.

Mit dem Supra versuchte sich Toyota gegen Porsches Frontmotor-Modell 968 und die 911-Baureihe durchzusetzen. Auch der Ferrari 348tb, die 8er-Reihe von BMW und die von den anderen japanischen Herstellern angebotenen Sportwagen kämpften in dem Segment um Marktanteile.
Angesichts dieser starken Konkurrenz waren die Verkaufsprognosen bescheiden. Um die Kosten niedrig zu halten bot Toyota in Europa eigentlich nur eine einzige Ausführung an. Diese hatte es aber in sich.

25698220504_4b3a1e2a49_h-300x200 Europa-Modelle (EU-Spec)

Supra EU-Spec, Südeuropa-Ausführung

26236825821_0db11cd427_h-300x200 Europa-Modelle (EU-Spec)

Dieses Fahrzeug ist im Besitz von Toyota Louwman

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausschließlich das Top-Modell mit 2JZ-GTE in Export-Ausführung stand in Europa in den Preislisten.

Die Kunden hatten keine große Auswahl bei der Ausstattung, da die Fahrzeuge komplett ausgestattet ausgeliefert wurden. Ledersitze, Targa-Dach, das Aerodynamikpaket mit aktivem Frontspoiler und fest installierten Heckspoiler waren in fast jedem Land serienmäßig an Bord. Die Sicherheitsausstattung war mit Fahrer- sowie Beifahrerairbag, großer Bremsanlage mit 17″-Felgen, ABS, Traktionskontrolle und Differentialsperre überall komplett. Die Wahl des Getriebes (6-Gang Handschaltung oder 4-Gang Automatik) war ohne zusätzliche Kosten verbunden.

Doch selbst darüber hinaus verfügt die Europa-Ausführung über weitere Ausstattungsdetails, die exklusiv nur dem alten Kontinent vorbehalten waren:

Das Differentialöl wird aktiv mit einem Kühler gekühlt, auf der Motorhaube befindet sich bei der EU-Spec eine Lufthutze aus GFK zur Kühlung des Abgaskrümmers. Die Scheinwerfer haben eine gegen Steinschlag resistente Streuscheibe aus Glas statt aus Kunststoff. Den europäischen Vorschriften entsprechend verfügt der Supra über eine Nebelschlussleuchte. Da sich diese laut Gesetz mindestens 10cm von den Rücklichtern entfernt befinden muss, sind die Solitaire-Heckleuchten in der Europa-Ausführung anders angeordnet: Es befinden sich nicht beide roten Lampen in der Mitte, sondern eine tauscht mit dem Rückfahrlicht ihren Platz.

Während der kurzen Zeit (1993-1996), in der der Supra in Europa angeboten wurde, änderte sich nichts an der Ausstattung.

Die einzelnen Ländervarianten unterscheiden sich vorwiegend in den für die Ledersitze erhältlichen Farben und dem Vorhandensein einer Leuchtweitenregulierung und einer Sitzheizung.

Hier kann weiterhin unterschieden werden zwischen:

  Lenkung Aerodynamikpaket inkl.
Heckspoiler und akt. Frontspoiler
Sitzheizung Leucht
weiten
regulierung
Scheinwerfer
waschdüsen
Ledersitze Leder
Beige
Leder
schwarz
Targa
dach
Mitteleuropa-Spec LHD
Deutschland-Spec LHD • (1993-1994)
○ (1994-1996)
Südeuropa-Spec LHD
Schweiz-Spec LHD
UK-Spec RHD
Australasien-Spec RHD

Deutschland-Ausführung (DE-Spec)

MkIV_001-300x214 Europa-Modelle (EU-Spec)

Frontansicht der deutschen Ausführung: Den großen Kennzeichenhalter hatten nur die deutschen Modelle (Pressefoto)

MkIV_003-300x214 Europa-Modelle (EU-Spec)

Heckansicht der deutschen Ausführung: Andere Anordnung der Rückleuchten bei der EU-Spec

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In Deutschland war der Supra serienmäßig voll ausgestattet: schwarze Ledersitze und Targadach waren immer an Bord. Darüber hinaus gibt es eine Leuchtweitenregulierung und eine Sitzheizung. Zu Beginn war auch das Aerodynamikpaket mit dem großen Heckspoiler serienmäßig.

Den konservativen deutschen Kunden missfiel dieser aber und Toyota musste reagieren. Ab 1994 hatten die Kunden die Wahl den Supra mit oder ohne Aerodynamikpaket zu ordern.

Auch der Drittanbieter-Markt reagierte auf diese Tatsache: Der Toyota Tuning-Spezialist B+M Brune bot eine niedrigere Variante des Heckflügels an, der aber trotzdem die selben Abtriebswerte wie der Serienheckflügel erreichen sollte. Daher tauschten viele Käufer gerne die „große Biertheke“ gegen die kleinere B+M Version.

Bei der Einführung des Supra im Jahr 1993 lag der Grundpreis bei 106.000DM, zuletzt lag der Preis bei 109.200DM. Des weiteren ist die deutsche Ausführung an der großen vorderen Kennzeichenaufnahme zu erkennen. Die Bilstein-Stoßdämpfer der japanischen RZ-Ausführung konnten in Deutschland als original Toyota-Zubehör geordert werden. Sie wurden dann beim Händler verbaut.

Sitze: Leder, schwarz
Sitzheizung: Ja
Targadach: Serie
Leuchtweitenregulierung: Ja

Schweiz

supra-red-2-300x170 Europa-Modelle (EU-Spec)

CH-Spec: Das Aerodynamikpaket war nicht erhältlich (Pressefoto)

Die schweizer Behörden verwährten dem großen Heckspoiler die Zulassung, weswegen das Aerodynamikpaket (Heckspoiler und aktiver Frontspoiler) hier nicht erhältlich war. Dafür hatte der Kunde die freie Wahl zwischen dem Coupé und dem Targa-Modell, sowie zwischen beigem und schwarzen Leder.

Eine Sitzheizung war serienmäßig an Bord, die Leuchtweitenregulierung nicht erhältlich. Das Markenzeichen des Supra, der große Heckspoiler, konnte erst ab 2001 legal angebracht werden, nachdem die Schweiz die Gesetzgebung der europäischen Union übernahm. 5 Jahre nach Einstellung des Verkaufs.

 

Sitze: Leder, schwarz oder beige
Sitzheizung: Ja
Targadach: Optional
Leuchtweitenregulierung: Nein

Südeuropa-Spec

Die südeuropäische Ausführung verfügt weder über eine Sitzheizung noch über eine Leuchtweitenregulierung. Das Targadach war optional erhältlich.

Fahrzeuge dieser Spezifikation waren in folgenden Staaten erhältlich:

  • Niederlande
  • Belgien
  • Luxemburg
  • Frankreich
  • Spanien
  • Portugal

Die Verkaufsprognosen in diesen europäischen Staaten lagen teilweise so niedrig, dass offizielle Literatur gar nicht erst gedruckt wurde. Der Supra tauchte nur als Posten in den Toyota-Preislisten auf, z.B.: Spanien 9.744.800 Pesetas.

Sitze: Stoff oder Leder, schwarz oder beige
Sitzheizung: Nein
Targadach: Option
Leuchtweitenregulierung: Nein

Niederlande (Süderopa-Spec)

d1ff63c6c3beab44af4fe9a3e4f7308b-300x200 Europa-Modelle (EU-Spec)

Pressefahrzeug von Toyota NL: Mit Stoff bezogene Sitze

In den Niederlanden war der Supra weder mit Leuchtweitenregulierung, noch mit einer Sitzheizung ausgerüstet. Der Grundpreis lag durch die lokale Luxussteuer sehr hoch. Aus diesem Grund war in den Niederlanden die Aufpreispolitik besonders: Die Niederlande waren das einzige europäische Land, in dem Ledersitze nicht serienmäßig waren.
Dennoch dürfte das rote Pressefahrzeug von Toyota NL der einzige jemals produzierte EU-Spec Supra ohne Ledersitze sein, da Toyota NL deutlich weniger als die prognostizierten 200 Stück jährlich absetzte.

Preisliste 1993 (Preise in Gulden)
Grundpreis: 177.354,-
Lederausstattung: 5.300,-
Sportdach: 4.300,-
Metallic-Lackierung: 1.250,-
Automatikgetriebe: ohne Aufpreis

Belgien und Luxemburg (Südeuropa-Spec)

Ebenso wie in den Niederlanden, verfügten die Fahrzeuge für die beiden anderen Benelux-Länder weder über eine Sitzheizung, noch über eine Leuchtweitenregulierung. Ledersitze (in schwarz oder beige) waren allerdings serienmäßig an Bord. Der belgische Toyota-Importeur kümmerte sich auch um den Vertrieb in Luxemburg.

Der belgische Grundpreis lag bei 2.200.000 Franc, für das Automatikgetriebe waren 40.000 Franc Aufpreis zu entrichten.

Frankreich (Südeuropa-Spec)

Auch die französische Ausführung verfügt über keine Sitzheizung und keine Leuchtweitenregulierung. Die Sitze sind serienmäßig mit schwarzem Leder bezogen und das Targa-Dach immer dabei.
In Frankreich war der Supra, dessen Preis bei 420.000 Franc lag, nur mit dem 6-Gang Getriebe erhältlich. Erst ab Oktober 1994 war auch das Automatikgetriebe erhältlich.

Mitteleuropa-Spec

Die Mitteleuropa-Spec war in folgenden Staaten erhältlich:

  • Dänemark (894.995 Kronen)
  • Österreich
  • Italien (1993: 119.874.000 Lira; 1994: 123.414.000 Lira)

Die Autos haben generell keine Leuchtweitenregulierung und sind mit schwarzen Ledersitzen ausgerüstet. Sie verfügen über eine Sitzheizung. In Skandinavien und Osteuropa wurde der Supra offiziell nicht verkauft. Im Toyota Teilekatalog wird zwar eine skandinavische Ausführung aufgeführt, gemeint ist aber jene für Großbritannien, welche über eine Scheinwerferwaschanalge verfügt.

00007580-300x225 Europa-Modelle (EU-Spec)

Pressefahrzeug von Toyota Italien

00007582-300x225 Europa-Modelle (EU-Spec)

Keine Leuchtweitenregulierung, Sitzheizung vorhanden

00007581-300x225 Europa-Modelle (EU-Spec)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sitze: Leder, schwarz
Sitzheizung: Ja
Targadach: Serie
Leuchtweitenregulierung: Nein

Großbritannien

Eine Besonderheit stellt die Ausführung für das Vereinigte Königreich dar: Neben der obligatorischen Rechtslenkung sticht sie besonders hervor, da das Targa-Dach nicht erhältlich war und sie über eine Scheinwerferreinigungsanlage verfügt. Deswegen wird bei diesem Modell auch oftmals von „UK-Spec“ gesprochen, um es von den Fahrzeugen für den Rechtsverkehr zu unterscheiden.
Die Sitze sind serienmäßig mit Leder bezogen, wahlweise in schwarz oder beige. Auch die Leuchtweitenregulierung ist serienmäßig.

 

 

1993-Supra-6-217x300 Europa-Modelle (EU-Spec)

Scheinwerferreinigungsanlage der UK-Spec

1993-Supra-3-300x214 Europa-Modelle (EU-Spec)

Rechts neben dem Lenkrad befinden sich die Schalter für Nebelschlussleuchte, Leuchtweitenregulierung sowie Scheinwerferreinigungsanlage

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sitze: Leder, schwarz oder beige
Sitzheizung: Ja
Targadach: Nicht erhältlich
Leuchtweitenregulierung: Ja

Australasien

Australasia-300x230 Europa-Modelle (EU-Spec)

Australasien-Spec: Wie UK-Spec, aber ohne Sitzheizung

Neben Europa war die UK-Spec auch für den Export in einige australasische Staaten mit Rechtsverkehr gedacht. Hier wurde sie jedoch ohne Sitzheizung ausgeliefert. In Neuseeland wurde die UK-Spec offiziell zum Preis von 165.000 NZ-Dollar verkauft. Der Verkauf in Australien war angedacht, wurde aber durch die damals vorherrschende schlechte wirtschaftliche Lage des Landes nicht verwirklicht.
Selbst der Sultan von Brunei besitzt einige Supra in UK-Ausführung in seiner Sammlung.

Sitze: Leder, schwarz oder beige
Sitzheizung: Nein
Targadach: Nicht erhältlich
Leuchtweitenregulierung: Ja

To Top