Schlauch zur Servolenkung

Post Reply
User avatar
Calgar
JZA80 Author
JZA80 Author
Posts: 393
Joined: 16.02.2017, 19:47
Contact:

Schlauch zur Servolenkung

Post by Calgar » 25.07.2020, 20:27

Anscheinend ist der orange markierte Schlauch an der blau markierten Stelle gerissen. Dementsprechend ist der Vorratsbehälter leer.

Kann man den Schlauch auch einzeln kaufen, oder nur im Zusammenbau mit dem Kühler-tube?

Teilenummer vom ZB ist die: 44402-14230
Die Teilenummer ist natürlich auch nicht mehr lieferbar...
Gibt's Alternativen?
IMG_20200725_201425.jpeg
User avatar
Grinchi
JZA80 Forenmogul
JZA80 Forenmogul
Posts: 830
Joined: 12.10.2016, 13:52

Re: Schlauch zur Servolenkung

Post by Grinchi » 25.07.2020, 21:46

Es gibt da 3 Möglichkeiten..

1. Gebraucht kaufen
2. Ausbauen und in einer LKW Werkstatt (die machen zu 90% auch Hydraulikschlauche) eine neuen Schlauch aufpressen lassen
3. Schlauch an der kaputten Stelle durchschneiden und mit einem Stück Rohr und 2 Schlauchschellen wieder verbinden. Auf der Leitung ist kein hoher Druck
User avatar
Calgar
JZA80 Author
JZA80 Author
Posts: 393
Joined: 16.02.2017, 19:47
Contact:

Re: Schlauch zur Servolenkung

Post by Calgar » 27.07.2020, 10:44

Grinchi wrote:Es gibt da 3 Möglichkeiten..

1. Gebraucht kaufen
2. Ausbauen und in einer LKW Werkstatt (die machen zu 90% auch Hydraulikschlauche) eine neuen Schlauch aufpressen lassen
3. Schlauch an der kaputten Stelle durchschneiden und mit einem Stück Rohr und 2 Schlauchschellen wieder verbinden. Auf der Leitung ist kein hoher Druck
Danke dir, ich schau es mir heute nochmal an. Glaube aber das da jemand schon mal nur den Schlauch getauscht hat und der nicht mehr aufgepresst wurde.

Wenn das der Fall ist, demontieren und ab zu Hansaflex
User avatar
Calgar
JZA80 Author
JZA80 Author
Posts: 393
Joined: 16.02.2017, 19:47
Contact:

Re: Schlauch zur Servolenkung

Post by Calgar » 27.07.2020, 19:15

Btw. Welche Temperatur muss der Schlauch denn abkönnen?
User avatar
Grinchi
JZA80 Forenmogul
JZA80 Forenmogul
Posts: 830
Joined: 12.10.2016, 13:52

Re: Schlauch zur Servolenkung

Post by Grinchi » 27.07.2020, 20:42

Alles bis 100 Grad OK, bis 120 Grad kurzzeitig akzeptabel, so als grobe Richtwerte.
Es ist ja auch noch eine Kühleschleife vor dem Wasserkühler verbaut..
D.h. der Schlauch sollte 230 Grad aushalten und der Schlauch sollte sich auch nicht auflösen durch das Öl..
User avatar
Calgar
JZA80 Author
JZA80 Author
Posts: 393
Joined: 16.02.2017, 19:47
Contact:

Re: Schlauch zur Servolenkung

Post by Calgar » 27.07.2020, 23:11

Das mit dem auflösen ist klar. Ich bin aber ein wenig über die 230 Grad überrascht. Image

Mal gucken was es so im Hydraulik Laden gibt
Grinchi wrote:Alles bis 100 Grad OK, bis 120 Grad kurzzeitig akzeptabel, so als grobe Richtwerte.
Es ist ja auch noch eine Kühleschleife vor dem Wasserkühler verbaut..
D.h. der Schlauch sollte 230 Grad aushalten und der Schlauch sollte sich auch nicht auflösen durch das Öl..
User avatar
Grinchi
JZA80 Forenmogul
JZA80 Forenmogul
Posts: 830
Joined: 12.10.2016, 13:52

Re: Schlauch zur Servolenkung

Post by Grinchi » 28.07.2020, 00:28

Ich gehe da lieber auf Nummer sicher mit 50% Reserve..
Bei Druckleitung geht man von Dreifacher Sicherheit aus..

Wenn man sich den Schlauch von anschaut, und etwas weiß drin erkennt, es es das Gewebe, für mehr Druckstabilität..
Ist nichts zu sehen ist es ein normaler Ölresistenter Schlauch, je mehr Lagen Gewebe, je Druckstabiler.. (Metallgewebe schließe ich mal aus)

Der Schlauch hält ja nur mit einer Metallklammer am Behälter..
Post Reply