LED Scheinwerfer

Antworten
Benutzeravatar
Red_Supra
JZA80 Frischling
JZA80 Frischling
Beiträge: 91
Registriert: 08.05.2017, 18:18

Re: LED Scheinwerfer

Beitrag von Red_Supra » 13.03.2019, 18:09

Also ich verstehe an dieser Stelle nicht, wie eine LED mit einem bedeutend höheren Wirkungsgrad so viel mehr Hitze erzeugen soll als eine Halogen Lampe?
Zwei Turbos aus Überzeugung! Ein Turbo kann jeder! :good:
Benutzeravatar
Janto
JZA80 Neuling
JZA80 Neuling
Beiträge: 108
Registriert: 16.02.2017, 19:38

Re: LED Scheinwerfer

Beitrag von Janto » 13.03.2019, 19:49

Die Halogenlampe kann ihre Wärme über den glühfaden abgeben, die LED nicht - irgendwo muss die Wärme ja hin
Benutzeravatar
Red_Supra
JZA80 Frischling
JZA80 Frischling
Beiträge: 91
Registriert: 08.05.2017, 18:18

Re: LED Scheinwerfer

Beitrag von Red_Supra » 13.03.2019, 20:47

Dass die Halogenlampe die Wärme quasi über den Glühfaden abgibt ist entsprechend der Grund für die gesamte Erwärmung, das ist schon klar..

Eine LED gibt ihre Wärme offensichtlich auch über irgendwas ab, sonst stünde man nun nicht vor diesem vermeintlichen Problem..

Die Frage ist aber einfach, wie eine LED scheinbar mehr Hitze entwickeln bzw. abgeben kann als eine Halogen..?
Zwei Turbos aus Überzeugung! Ein Turbo kann jeder! :good:
Planlos1988
JZA80 Nachwuchs-Author
JZA80 Nachwuchs-Author
Beiträge: 236
Registriert: 15.02.2017, 23:28

Re: LED Scheinwerfer

Beitrag von Planlos1988 » 14.03.2019, 16:03

Also normal ist es ja so das die abwärme durch die aufgenommene bzw verbrauchte energie entsteht.
Bei einer 50w birne wird ein Teil der energie in sichtbares Licht umgewandelt und der rest geht z.b als Infrarotlicht ubd andere Lichtfarben des spektrums raus die wir nicht wahr nehmen.
Das der Faden glüht entsteht ja quasi dadurch das dort ein gewollter kurzschluss entsteht oder eben wie ein Wiederstand.
Entsprechend entsteht neben sichtbarem licht wärme z.b in form besagter Infrarotstrahlung.

Eine LED spaart bei hellerem sichtbarem Licht desshalb so viel Energie weil sie der Farben des Lichtspektrums so gut wie möglich beraubt wurde die wir nicht mit den Augen wahrnehmen können. Es gibt zwar keinen Glühdraht aber dennoch entsteht natürlich ein Wiederstand, demnach produzuert eine 50w LED vermutlich genauso viel wärme wie eine 50w hallogen lampe nur mit dem unterschied das die LED dabei sehr sehr viel heller sein kann da die energie nahezu komplett in sichtbares Licht umgewandelt wird. Der wiederstand/verbrauch und die dabei entstehende wärme sind allerdings relativ gleich bei gleicher watt zahl und gleucher spannung.

Entstehen sollte die Wärme bei einer LED direkt im Leuchtchip/diode da dort eben der wiederstand/verbrauch statt findet :)

So wäre jedenfalls mein verständniss, ob das jetzt so ganz richtig ist kann ich natürlich aber nicht 100% sagen.

Planlos1988
JZA80 Nachwuchs-Author
JZA80 Nachwuchs-Author
Beiträge: 236
Registriert: 15.02.2017, 23:28

Re: LED Scheinwerfer

Beitrag von Planlos1988 » 14.03.2019, 16:07

Planlos1988 hat geschrieben:Also normal ist es ja so das die abwärme durch die aufgenommene bzw verbrauchte energie entsteht.
Bei einer 50w birne wird ein Teil der energie in sichtbares Licht umgewandelt und der rest geht z.b als Infrarotlicht ubd andere Lichtfarben des spektrums raus die wir nicht wahr nehmen.
Das der Faden glüht entsteht ja quasi dadurch das dort ein gewollter kurzschluss entsteht oder eben wie ein Wiederstand.
Entsprechend entsteht neben sichtbarem licht wärme z.b in form besagter Infrarotstrahlung.

Eine LED spaart bei hellerem sichtbarem Licht desshalb so viel Energie weil sie der Farben des Lichtspektrums so gut wie möglich beraubt wurde die wir nicht mit den Augen wahrnehmen können. Es gibt zwar keinen Glühdraht aber dennoch entsteht natürlich ein Wiederstand, demnach produzuert eine 50w LED vermutlich genauso viel wärme wie eine 50w hallogen lampe nur mit dem unterschied das die LED dabei sehr sehr viel heller sein kann da die energie nahezu komplett in sichtbares Licht umgewandelt wird. Der wiederstand/verbrauch und die dabei entstehende wärme sind allerdings relativ gleich bei gleicher watt zahl und gleucher spannung.

Entstehen sollte die Wärme bei einer LED direkt im Leuchtchip/diode da dort eben der wiederstand/verbrauch statt findet :)

So wäre jedenfalls mein verständniss, ob das jetzt so ganz richtig ist kann ich natürlich aber nicht 100% sagen.
Achso was ich vergaß, da die wärme bei einer LED nicht in Form von Infrarotstrahlung ab gibt wie es bei Hallogen zu einem großen Teil ist. Und die wärme direkt im chip entsteht und nicht wie bei Hallogen mitten in der Birne beim Glühdraht. Ist eine Hallogenlampe viel besser in der Lage ihre Wärme gleichmäßig ab zu geben ohne selbst zu überhitzen. Wärend hingegen bei einer LED natürlich auch Infrarotstrahlung entsteht (wärme ist ja bekanntlich inner Infrarot strahlung) aber da sich dort der chip selbst so stark erhitzt und nicht die wärme so stark über das licht abgeben kann wie eine hallogen, erhitzt sich die LED unter umständen deutlich stärker bzw mit ihr auch die fassung etc. Wesshalb solche LED HID Kits meist auch belüftet sind um diese Abwärme besser ab zu leiten :)
Benutzeravatar
Red_Supra
JZA80 Frischling
JZA80 Frischling
Beiträge: 91
Registriert: 08.05.2017, 18:18

Re: LED Scheinwerfer

Beitrag von Red_Supra » 14.03.2019, 20:31

So wäre auch mein Verständnis von dem Thema, aber genau deshalb steht noch immer die Frage im Raum:

Wie soll die LED mehr abwärme produzieren als eine Halogen?

Dass die Wärme an anderer Stelle entsteht sehe ich auch so, dafür ja auch die Lüfter am Scheinwerfer, aber ich kann nicht glauben, dass eine LED den Scheinwerfer von Innen auflöst bzw zerstört..

Von daher würde ich persönlich mir um die abwärme bei LED Leuchten eher weniger Sorgen machen..
Zwei Turbos aus Überzeugung! Ein Turbo kann jeder! :good:
Benutzeravatar
ANKRacing
JZA80 Boardveteran
JZA80 Boardveteran
Beiträge: 1228
Registriert: 12.10.2016, 14:03

Re: LED Scheinwerfer

Beitrag von ANKRacing » 16.03.2019, 14:20

Die Wärmeableitung ist das eine, aber das beschriebene Verdampfen das andere. Falls hier von was anderem gesprochen wird, würde ich mir darum mehr Sorgen machen.
2000 Nissan Silvia S 15
1993 Toyota Supra DE-Spec
Bild
Benutzeravatar
Red_Supra
JZA80 Frischling
JZA80 Frischling
Beiträge: 91
Registriert: 08.05.2017, 18:18

Re: LED Scheinwerfer

Beitrag von Red_Supra » 16.03.2019, 16:49

ANKRacing hat geschrieben:Die Wärmeableitung ist das eine, aber das beschriebene Verdampfen das andere. Falls hier von was anderem gesprochen wird, würde ich mir darum mehr Sorgen machen.
Ich frage mich nur, wie es zu diesem Verdampfen kommt?
Zwei Turbos aus Überzeugung! Ein Turbo kann jeder! :good:
Planlos1988
JZA80 Nachwuchs-Author
JZA80 Nachwuchs-Author
Beiträge: 236
Registriert: 15.02.2017, 23:28

Re: LED Scheinwerfer

Beitrag von Planlos1988 » 16.03.2019, 17:09

Ich denke mal da es hinter der LED am wärmsten wird das dasurch eben das Material woraus LED's bestehen langsam Verdampft oder zumindest ein Teil davon. Könnte mir auch vorstellen das eben dieser dunst sogar das ablösen der Chromschicht der scheinwerfer verstärkt bzw unterstützt.

Ebenso produziert ein LED Scheinwerfer nicht mehr abwärme bei gleicher Watt und Volt sondern eben ca. genauso viel da ja die selbe energie umgewandelt wird nur gibt eine LED diese Wärme nicht so gut ab wodurch diese eben heißer wird selbst wenn sie weniger energie brauchen sollte.

Hinzu kommt eben das die wärme an anderer stelle entsteht und daher wohl leichter auf den Kunststoff/die Chromschicht im Scheinwerfer über geht (da die Stelle der Hitze wohl ungünstiger ist, sind ja auch nicht dafür gebaut die Scheinwerfer) dann sorgt das mehr an Hitze das auf den Konststoff übertragen wird und dazu der vermutlich wohl auch giftige Dampf der sich von dem Material löst aus dem die LED besteht, dafür das sich die Chromschicht des Reflektor bzw Scheinwerfer leichter bzw schneller löst :)

Denke das müsste deine Fragen beantworten :)
So würde ich mir das auf jedenfall ausmalen wieso das passiert, denn mehr als mehr hitze an anderer stelle und eben dieser "LED Dampf" ist ja nicht anders. Das Licht selbst überträgt ja erheblich weniger wärme (wegen nahezu fehlender aktiver Infrarotstrahlung) also kann es daran ja nicht liegen.
Antworten