Vorderachsproblem

Antworten
Planlos1988
JZA80 Grünschnabel
JZA80 Grünschnabel
Beiträge: 195
Registriert: 15.02.2017, 23:28

Re: Vorderachsproblem

Beitrag von Planlos1988 » 21.08.2017, 17:43

Also meine klappert auch hinten und vorne brutal.. merkt man richtig die stöße.. dachte auch erst domlager oder dämpfer.. beides getauscht aber is nach wie vor..
Dann mal den vorderen oberen lenker getauscht da man da gut dran kommt und nich so teuer sind aber die warens auch nicht..
Koppelstangen haben ebenfalls kein spiel..

Tja dann hab ich in den sauren apfel gebissen und mir die beiden hinteren teuren oberen querlenker besorgt und diese raus gekämpft (eine qual ich sags euch..) ende vom lied, man merkte es erst als sie draußen waren aber beide buchsen durch und kugelgelenk leichtes spiel.. neue eingebaut und schwups, hinten poltert schonmal nichts mehr..

Die beiden unteren teuren großen querlenker liegen noch in der garage und warten auf den einbau, denke mal vorne wirds das selbe sein..
Will dir keine angst machen weil die stückweise ha/va ca.350€ rum kosten und man braucht ja 2 oder in meinem fall alle 4.. allerdings lags/liegts halt bei mir daran :(.. teurer spaß aber hilft ja nigs.. besser wie immer nen ungutes gefühl bei 200+ zu haben das sich nich mal bei ner bodenwelle was verabschiedet oder so xD mal abgesehen davon das man das gepolter auch außen deutlich hört und schon bisl peinlich is beim city cruisen wenn son bomber so poltert xD..

Witzige is, tüv hat das vor paar monaten nich bemängelt.. naja aber konnts selbst ja auch nicht merken außer eben als sie ausgebaut waren.. war halt alles recht schlackerig..
Planlos1988
JZA80 Grünschnabel
JZA80 Grünschnabel
Beiträge: 195
Registriert: 15.02.2017, 23:28

Re: RE: Re: Vorderachsproblem

Beitrag von Planlos1988 » 21.08.2017, 17:45

Planlos1988 hat geschrieben:Also meine klappert auch hinten und vorne brutal.. merkt man richtig die stöße.. dachte auch erst domlager oder dämpfer.. beides getauscht aber is nach wie vor..
Dann mal den vorderen oberen lenker getauscht da man da gut dran kommt und nich so teuer sind aber die warens auch nicht..
Koppelstangen haben ebenfalls kein spiel..

Tja dann hab ich in den sauren apfel gebissen und mir die beiden hinteren teuren oberen querlenker besorgt und diese raus gekämpft (eine qual ich sags euch..) ende vom lied, man merkte es erst als sie draußen waren aber beide buchsen durch und kugelgelenk leichtes spiel.. neue eingebaut und schwups, hinten poltert schonmal nichts mehr..

Die beiden unteren teuren großen querlenker liegen noch in der garage und warten auf den einbau, denke mal vorne wirds das selbe sein..
Will dir keine angst machen weil die stückweise ha/va ca.350€ rum kosten und man braucht ja 2 oder in meinem fall alle 4.. allerdings lags/liegts halt bei mir daran :(.. teurer spaß aber hilft ja nigs.. besser wie immer nen ungutes gefühl bei 200+ zu haben das sich nich mal bei ner bodenwelle was verabschiedet oder so xD mal abgesehen davon das man das gepolter auch außen deutlich hört und schon bisl peinlich is beim city cruisen wenn son bomber so poltert xD..

Witzige is, tüv hat das vor paar monaten nich bemängelt.. naja aber konnts selbst ja auch nicht merken außer eben als sie ausgebaut waren.. war halt alles recht schlackerig..
Also die beiden unteren für die VA R und L..

Die jehweils beiden unteren HA kommen dann im nächsten jahr auch mal neu auch wenn die bisher keine probleme machen.. aber die bekommt man ja für um die 100€ stück von japspeed und co.. das geht ja noch..
Benutzeravatar
Ijsbrand
JZA80 Forenmogul
JZA80 Forenmogul
Beiträge: 809
Registriert: 24.11.2016, 06:39

Re: Vorderachsproblem

Beitrag von Ijsbrand » 22.08.2017, 12:07

Okay, das klingt ja sehr ähnlich.
Rechts hinten wurde der obere Querlenker bei meiner wohl schonmal getauscht, da gibt`s auch kein Problem.
Ich werd dann wohl auch nach und nach auch die gesamten Radaufhängungen neu machen :D
Haben halt schon ein bisschen Gewicht unsere Schätzchen :D
Danke für die Info :)
Koppelstangen hab ich jetzt von Miele gekauft, die machen einen sehr guten Eindruck.
Sehen stabil aus und sind super verarbeitet.
Und sind mit 30€/Stück auch nicht so teuer.
94`J-spec, NA, MT
Planlos1988
JZA80 Grünschnabel
JZA80 Grünschnabel
Beiträge: 195
Registriert: 15.02.2017, 23:28

Re: Vorderachsproblem

Beitrag von Planlos1988 » 22.08.2017, 13:54

Meine vorderen unteren habe ich aus dubai von nem händler bekommen oem geniun toyota aber rund 120€ billiger pro stück wie hier Bild käme zwar noch zoll drauf aber seltsamerweise sind sie so durchgekommen xD

Muss halt nur noch einbauen.. xD
Sei froh das deine hinteren oberen schonmal neu sind, das ist echt mega scheisse die zu tauschen.. musste meine in mehrere teile zerflexen um sie raus kloppen zu können.. grade die beiden hinteren befestigungen kommt man nur sehr schlecht ran und sind halt auch meist festgerostet in sich die Bolzen xS..

Denke vorne wird einfacher :)
Und der vordere obere war eigentlich auch kein großes problem, nur (rhd) beifahrerseite, kriegt man den langen bolzen nich so gut raus wegen dem speitzwasserbehälter der bisschen im weg ist aber kann man zur seite drücken wenn man die schrauben unten löst und dann vorbeischieben dann gehts auch da gut :)
Benutzeravatar
Grinchi
JZA80 Forenprofi
JZA80 Forenprofi
Beiträge: 697
Registriert: 12.10.2016, 13:52

Re: Vorderachsproblem

Beitrag von Grinchi » 22.08.2017, 14:56

Man kann die Hinterachse auch ein Stück absenken, dann geht es leichter..
Freak90
JZA80 Author
JZA80 Author
Beiträge: 336
Registriert: 17.11.2016, 19:05

Re: Vorderachsproblem

Beitrag von Freak90 » 10.09.2017, 08:18

check mal:
- traggelenke (nimm ein montiereisen und hebel mal dran rum)
- bremssättel
- radlager (reifen montiert nehmen und auf und ab bewegen)
- befestigung des lenkgetriebes
- querlenker (auch mit montiereisen durch hebelbewegung, dann spürst es eh gleich wennst ein spiel hast)

gruß andi
Benutzeravatar
Ijsbrand
JZA80 Forenmogul
JZA80 Forenmogul
Beiträge: 809
Registriert: 24.11.2016, 06:39

Vorderachsproblem

Beitrag von Ijsbrand » 10.09.2017, 14:29

Freak90 hat geschrieben:check mal:
- traggelenke (nimm ein montiereisen und hebel mal dran rum)
- bremssättel
- radlager (reifen montiert nehmen und auf und ab bewegen)
- befestigung des lenkgetriebes
- querlenker (auch mit montiereisen durch hebelbewegung, dann spürst es eh gleich wennst ein spiel hast)

gruß andi
Hey,
Bremssättel und Radlager sind sicher in Ordnung.
Aber mit nem Montiereisen war ich nicht dran, nur mit Handktaft. Werd ich auch mal probieren, danke :)

Cheers, Robert
94`J-spec, NA, MT
Benutzeravatar
Ijsbrand
JZA80 Forenmogul
JZA80 Forenmogul
Beiträge: 809
Registriert: 24.11.2016, 06:39

Vorderachsproblem

Beitrag von Ijsbrand » 06.11.2018, 10:14

Grinchi hat geschrieben:
22.08.2017, 14:56
Man kann die Hinterachse auch ein Stück absenken, dann geht es leichter.. Bild
Aus gegebenem Anlass, du meinst damit den Ausbau der hinteren Querlenker, oder?
 
94`J-spec, NA, MT
Benutzeravatar
Grinchi
JZA80 Forenprofi
JZA80 Forenprofi
Beiträge: 697
Registriert: 12.10.2016, 13:52

Re: Vorderachsproblem

Beitrag von Grinchi » 06.11.2018, 19:17

Nein, Wagenheber unter das Diff.. Die Achse auf einer Seite vorn die große Schraube und hinten den Lagerbock mit 4 Schrauben lösen und entfernen.. Den Wagenheber ein Stück ablassen und so kommt man an die Schrauben vom oberen Querlenker ran..
(Aufpassen auf Bemsleitung, Abs-Kabel usw....)
Benutzeravatar
Ijsbrand
JZA80 Forenmogul
JZA80 Forenmogul
Beiträge: 809
Registriert: 24.11.2016, 06:39

Re: Vorderachsproblem

Beitrag von Ijsbrand » 08.11.2018, 06:36

Grinchi hat geschrieben:Nein, Wagenheber unter das Diff.. Die Achse auf einer Seite vorn die große Schraube und hinten den Lagerbock mit 4 Schrauben lösen und entfernen.. Den Wagenheber ein Stück ablassen und so kommt man an die Schrauben vom oberen Querlenker ran..
(Aufpassen auf Bemsleitung, Abs-Kabel usw....)
Das meinte ich schon Bild
Danke dir! Bild
94`J-spec, NA, MT
Antworten