Storyboard of "Kendra" - Deutschlands bisher einzige 9sek Supra

Post Reply
User avatar
Avalanche_515
JZA80 Nachwuchs-Author
JZA80 Nachwuchs-Author
Posts: 242
Joined: 16.02.2017, 21:21

Storyboard of "Kendra" - Deutschlands bisher einzige 9sek Supra

Post by Avalanche_515 » 05.07.2018, 23:13

Prolog

Obwohl mich ja noch der eine oder andere "alte Hase" aus frühen Tagen kennt, wurde die Bitte an mich heran getragen, mich und meine Kiste hier nochmal vorzustellen, da doch viele Neue hier rumspringen und die Geschichten alter Knacker wie mich gern gelesen werden. 
Nun gut, dann haue ich mal in die Tasten.

ABER... da ich meine Mühle seit nunmehr 13 Jahren habe und ich einige Hochs aber (wie manche wissen) noch viel viel viel mehr Scheiße durch habe, ist es mit einem einzigen posting nicht getan. Daher werde ich hier mehrere Kapitel schreiben, nehme Euch an die Hand und entführe Euch auf eine Reise durch meine Zeit auf der Ihr mit erleben könnt, wie aus meiner "Electra"...

IMG_6262.JPG

... was so viel bedeutet wie "die Strahlende", auf langem Wege letztlich mein kleines Miststück "Kendra wurde...

21557637_10155737174384025_3953245468850266030_n.jpg

... so wie Ihr sie heute kennt. 

Wer in der heutigen Welt von SMS, whatsapp und Twitter mit 160 Zeichen schon überfordert ist, ist bei mir falsch. Das hier wird ein Marathon, so viel kann ich versprechen! Wer Bock hat mehr zu erfahren, liest weiter. Wer die Geduld nicht hat, schließt den Thread am besten wieder!
Ansonsten löchert mich mit Euren Fragen - ich werde alles beantworten so gut ich kann. Manches werde ich mittlerweile wieder vergessen haben, anderes habe ich nie gewusst, weil es vielleicht einer meiner Helfer besser wusste, aber ich versuche das weiterzugeben, was ích weiß!
 
Ich freue mich auf Eure Reaktionen, wünsche gute Unterhaltung und beginne kitschigerweise mit einem Zitat, was Ihr alle kennt, aber was eben seit nunmehr 20 Jahren zu mir gehört, wie die Luft zum Atmen:

"I live my life for quarter mile at the time - for those 10sec or less - I am free!"
Last edited by Avalanche_515 on 21.10.2019, 11:57, edited 3 times in total.
Draggers Racing... built to outperform!


I live my life for quarter mile at the time. For those 10 sec or less.... I'm free!
("Dominic Toretto")
User avatar
Avalanche_515
JZA80 Nachwuchs-Author
JZA80 Nachwuchs-Author
Posts: 242
Joined: 16.02.2017, 21:21

Storyboard of "Kendra" - Deutschlands bisher einzige 9sek Supra

Post by Avalanche_515 » 06.07.2018, 00:06

Kapitel 1 - "Baby - das Schrauben hat endlich ein Ende!"

Bevor "Electra" und ich den Bund der Ehe eingegangen sind, war ich stolzer Besitzer des "NASCAlibra" - einem Opel Calibra Turbo (Allrad, 6-Gang) in NASCAR-Optik. Ich war schon immer großer NASCAR-Fan und wenn man realistisch ist, ist doch klar, dass man niemals einen eigenen NASCAR fahren oder besitzen wird. Also wollte ich zumindest meinen Calibra optisch so aussehen lassen. So schuf ich den "NASCAlibra":

NASCalibra9.jpg

Als Vorbild diente mir der "Rainbow Warrior" mit der #24 meines Lieblingsfahrers Jeff Gordon:

3c0f818135a6033fdc3a11bd3eb7083e.jpg

Die Kiste hatte damals etwas über 300PS und dank Allrad war der auch auf der Meile mit 13,0sec für damalige Zeiten recht zügig unterwegs. 
Mit Japanern kannte ich mich noch nicht aus und da ich mit meiner Mühle recht zufrieden war, gab es auch erstmal keinen Grund zu wechseln.

Irgendwann kam aber der Punkt, an dem ich nennenswert viel Geld hätte investieren müssen, um auf die nächste Leistungsstufe zu kommen und ich war einfach nicht bereit dazu, dieses Geld in die Hand zu nehmen. Ich steckte quasi fest, es ging leistungstechnisch erst einmal nicht weiter und dann kam auch noch Pech (oder sagen wir Dummheit dazu), als ich meinen NASCAlibra 2005 mit gut 120 km/h über eine Mittelinsel geschoben habe und der kurze, aber unvergessliche Flug doch die eine oder andere (Unfall-)Folge hinterließ. Die Karosse hatte arg gelitten, aber Motor und Getriebe waren noch intakt und so konnte ich mir mit einer neuen Karosse zwar noch mal einen neuen Calibra aufbauen, was ich dann auch tat, aber der war nur noch schlicht Weiß und das hat einfach nicht mehr gefetzt. Es war nicht mehr das selbe und so war der Spaß dahin. Ich wollte was Neues UND ich wollte endlich schneller werden...

Wie gesagt - mit Japanern kannte ich mich zu der Zeit noch nicht aus, ABER ich war damals Soldat und pendelte regelmäßig hin und her. Und wie es der Zufall so wollte fuhr ich bereits ein paar Jahre zuvor über längere Zeit jeden Freitag und jeden Sonntag mit einem Kameraden in dessen MKIII quer durch das Land. Er erzählte auch immer fleißig von der MKIV, so dass ich das Auto vom Hörensagen schon recht gut kannte, doch war es damals einfach kein Thema. Nachdem der neue Calibra aber nicht wirklich Spaß machte, stand ja die Frage im Raum, wie es weitergehen sollte. Es gab also in Summe über die Jahre folgende Chronologie:

1. Der Kamerad berichtete mir 1998/1999 regelmäßig von der MKIV
2. 2001 kam "Fast&Furious" in die Kinos
3. Kurz danach (2002 oder 2003?) war ich bei einem Japan-Tagestreffen in Berlin wo ich erstmals 2 Supras LIVE gesehen habe und ich war begeistert
4. 2006 habe ich keinen Spaß mehr an der Karre und genau jetzt, wo ich überlegte, wie es weitergeht, hatte ich einen Bundeswehr-Einsatz in Wiesbaden, als meine Freundin anrief und sagte: "Du Schatz, seit etwa 1 Woche steht hier ne weiße Supra vor der Tür"!

Ich dachte, mich trifft der Schlag! Wenn jetzt 'nen Nachbar - irgendsoein beschissener Homo-Fürst von nebenan - sich so ein Dingen gekauft hat und ich jeden Morgen auf dem Weg zur Arbeit dessen Karre sehen muss und mir das schmierige Grinsen dazu vorstelle, krieg ich nen Kackreiz. Also war in dem Moment binnen eines Bruchteils einer Sekunde die Entscheidung gefallen: 
"Baby, ich zerlege den Calibra und kaufe auch so 'nen Teil - wäre doch gelacht!"

Keine 5 min später war ich bei mobile.de drin und schaute mich um. Preise von utopisch bis unmöglich - EGAL! Dem Nachbarn werd ich was Husten! Dann fand ich ratefatze ne RHD Supra und ich dachte mir "Na das ist ja geil - alle steigen links aus, ich rechts! Immer schön anders sein, als Andere!" Da das eh voll mein Ding ist und ich es hasse, Mainstream zu sein, war klar, es muss ein RHD sein. Ihr merkt schon, ich hatte von Supras, wirklich absolut NULL AHNUNG! Ich den Hörer gezückt und da angerufen - das war nen Importeur! Die Supra war schon weg, aber er meinte er kann alles importieren, ich könne 'nen Suchauftrag bei ihm schalten, Anzahlung leisten und er würde mir Woche für Woche Bilder von aktuellen Angeboten schicken und ich könne dann irgendwann zuschlagen.
"Na wie geil ist das denn?" - "So machen wir das!", sagte ich ihm... "ABER... es muss eine RHD sein!", hau ich so raus! Kurz Ruhe am anderen Ende der Leitung und dann ein verwirrtes... "Ähhhh... sind sowieso RHD, kommen aus Japan!". Ich so: "Na dann haben wir nen Deal! Lass mich meine andere Karre gerade zerlegen und verkaufen, für den Rest brauche ich einen Kredit, ich melde mich wieder!"

20 min später Freundin angerufen: "Baby, das Schrauben hat endlich ein Ende! Die Supra hat ja Serie schon 330PS, da muss ich nichts dran ändern, die ist Serie schon schneller als der Calibra!" - DAS war der Deal mit meiner Freundin! Gut, das Versprechen hat keine 14 Tage gehalten, aber ich will nicht vorgreifen ;)

Um es etwas abzukürzen:
In Summe hab ich es so umgesetzt wie beschrieben: Calibra zerlegt, Einzelteile verkauft, Kredit besorgt und Importauftrag erteilt. In Summe kamen 16 Angebote, ich habe mich letztlich für Angebot Nr. 11 entschieden: 

11A.jpg
11A.jpg (9.29 KiB) Viewed 2165 times
11B.jpg
11B.jpg (10.63 KiB) Viewed 2165 times

Warum für den? Alter... weil der nen Diffusor hatte und sowas habe ich bis dahin noch nicht gesehen. Den MUSSTE ich haben. Die Eintragung sei kein Problem, meinte der Importeur, also war die Entscheidung gefallen. Natürlich hatte die Mühle auch Mängel - Lackkratzer an verschiedenen Stellen, überall Lichter (Begrenzungsleuchten, Kabel für Unterbodenbeleuchtung, wobei die mittlerweile entfernt war, LED's hier, Lämpchen da etc.). So stand sie dann in Tokio am Hafen:

IMG_6278.JPG
IMG_6272.JPG
IMG_6274.JPG
IMG_6287.JPG
IMG_6303.JPG

Und mit dem Import fing meine Leidensgeschichte an. Die Supra kam nicht so an, wie sie gem. den Fotos noch am Hafen stand! Die Frontschürze UND die fette Bassbox aus dem Kofferraum sind auf dem Weg von Japan nach Deutschland auf mysteriöse Weise verschwunden.
Ich habe mich immer gefragt, ob die sich ein Matrose geschnappt hat, der Besitzer in Japan sich gedacht hat "Ach Mensch, die behalte ich beide!" oder ob der Importeur den Scheiß behalten hat. Keine Ahnung. Ich habe letztlich eine gleichwertige Schürze bekommen und eine andere Bassbox, wobei mir die eh scheißegal war - Radio und Boom Boom Boom war eh nie meins! Wen juckt Musik im Auto?

So kam "Electra" zu mir und schon kurz danach griff ich das erste Mal so richtig tief in die Scheisse...
Last edited by Avalanche_515 on 11.10.2019, 19:50, edited 5 times in total.
Draggers Racing... built to outperform!


I live my life for quarter mile at the time. For those 10 sec or less.... I'm free!
("Dominic Toretto")
User avatar
Avalanche_515
JZA80 Nachwuchs-Author
JZA80 Nachwuchs-Author
Posts: 242
Joined: 16.02.2017, 21:21

Storyboard of "Kendra" - Deutschlands bisher einzige 9sek Supra

Post by Avalanche_515 » 06.07.2018, 00:30

Kapitel 2 - "Achte Du mal auf die Ladedruckanzeige!"

Nach Ankunft von "Electra" musste ich als aller erstes das Blow Off Ventil tauschen, denn das verbaute war kaputt. So viel zum Thema, ich muss nicht Schrauben! Die Frontschürze musste lackiert werden, überflüssige Kabel mussten raus, Lämpchen mussten weg und nachdem ich mich mit ein paar Supra-Fahrern der Umgebung getroffen hatte, kamen auch schon die ersten Tipps, wie ich mit wirklich wenig Aufwand mehr Leistung rausholen kann. 

"Na gut... wenn es nicht viel Aufwand bedeutet - warum nicht?", dachte ich mir!
Also fix ein manuelles "Dampfrad" installiert (die Steinzeit-Version eines Druckreglers), um fortan einfach den Ladedruck zu erhöhen! Ist doch alles easy. Also los - paar Testfahrten machen, Druck anpassen und fertig! Ladedruckanzeige haste ja, mehr als 1,3bar sollten es nicht sein, hieß es - AUF GEHTS!
Kumpel geschnappt, der schon ewig nen MR2 fährt und ab auf die Bahn. Dummerweise war der Verkehr nicht so licht, wie erhofft - die Berliner schienen alle feuchte Wände zu haben oder vielleicht hatten deren Frauen alle ihre Regel oder was weiß ich? Fakt ist, gefühlt war halb Berlin spät Abends auf der Autobahn. Hier und da ne Lücke, aber so richtig Platz war nicht. Aber Abstimmen musste JETZT sein.

Also Arbeitsteilung angesagt: "Achte Du mal auf die Ladedruckanzeige!", "Ich achte auf den Verkehr. Der Druck darf 1,4 auf keinen Fall überschreiten, ok?" - "Ja ok!" Und FEUER FREI... Los geballert.... WROOOOOOM.... Grrrrrrrr.... Krrrrrrrr.... klack klack klack klack klack.......Gaaaaaaaar nicht gut!
Rechts ran! Lieber mal Motor ausmachen... "Wie war der Druck????" - "Konnte ich nicht richtig sehen!" Na SUPER!!!
Motor nochmal kurz gestartet: klack klack klack... AUS!

Alright... 0180 222 22 22... nach 1,5 Std kam der große Gelbe "angeflogen". Natürlich war das einer der nicht "heben" konnte, sondern nur mit Winde "hoch ziehen" und das ging natürlich nicht mit der Schürze. Also durfte ich nachts um 01:30 auf der rechten Spur die Frontschürze abmontieren, denn einen Standstreifen gab es an der Stelle nicht - warum auch? Wäre doch viel zu einfach gewesen!!!
Ihr merkt schon... der Scheißeeimer ist bei mir immer randvoll gefüllt. Die Schürze haben wir dann hinter die Leitplanke geworfen, denn die passte nirgends auf den Transporter, in der Hoffnung, dass sie später noch da ist, wenn wir sie abholen wollen. Dann ging es zur Werkstatt eines befreundeten Mechanikers, um die Bude da erstmal abzustellen!
Und das alles 14 Tage nach dem Kauf. 14 geschissene Tage!!! "Das Schrauben hat ein Ende..." hatte ich doch gesagt! AM ARSCH HAT EINE ENDE!!!

Und dann ging es in der Woche drauf das erste Mal los... Handbuch geschnappt und Seite für Seite gelesen und gelernt. Bild 1 - "Wie baue ich die Turbolader aus? - Schritt 1 - Lösen Sie die Schraube oben links!"... Ok... Schritt 2...
Einziger Vorteil bei so einer Scheiße... man lernt als Frischling sein Auto kennen - und zwar Schraube für Schraube!

01_Zerlegen (2).JPG
01_Zerlegen (3).JPG

Und was war nun passiert? Klassiker... Zu viel Druck, zu wenig Sprit, zu mager... zu heiß, 1. Kolben weggeglüht! Ich hab ihn noch als Andenken im Keller liegen!

01_Zerlegen (5).JPG
01_Zerlegen (1).JPG

Ein neuer Block muss her. Aber hey... ist doch alles kein Problem. Hab ja gerade erst 21.500 EUR für das Auto hingelegt - was kostet die Welt? Ich nehm 2! Der Blick auf die Kupplung hat dann noch offenbart, dass die auch nicht mehr so prall war... Die muss also auch noch neu... ach kein Thema... In Summe waren es kurz nach dem Kauf mal eben 6.000 EUR... NACH 14 SCHEISS TAGEN!!!
 
Nur was ich zu der Zeit nicht ahnte... ich werde noch sooooooo oft in den Scheißeeimer greifen, dass man es sich nicht vorstellen mag...
Last edited by Avalanche_515 on 11.10.2019, 20:01, edited 3 times in total.
Draggers Racing... built to outperform!


I live my life for quarter mile at the time. For those 10 sec or less.... I'm free!
("Dominic Toretto")
User avatar
SupraAddict
JZA80 Frischling
JZA80 Frischling
Posts: 21
Joined: 01.04.2018, 13:03

Re: Storyboard of "Kendra" - Deutschlands bisher einzige 9sek Supra

Post by SupraAddict » 06.07.2018, 08:28

Ließt sich gut :)) und kommt mir größtenteils sehr bekannt vor^^...
User avatar
Japanfanatic
JZA80 allwissendes Orakel
JZA80 allwissendes Orakel
Posts: 2118
Joined: 12.10.2016, 18:49
Contact:

Storyboard of "Kendra" - Deutschlands bisher einzige 9sek Supra

Post by Japanfanatic » 06.07.2018, 09:19

Keep 'em coming
Bj. 12/2000 Supra RZ - Japanische Ausführung
1B9 - Quicksilver FX - Silver Metallic Graphite

2.Vorsitzender e.V.
Public Relations e.V.
User avatar
Ijsbrand
JZA80 Boardveteran
JZA80 Boardveteran
Posts: 1013
Joined: 24.11.2016, 06:39
Contact:

Storyboard of "Kendra" - Deutschlands bisher einzige 9sek Supra

Post by Ijsbrand » 06.07.2018, 09:21

Auweia... Bin gespannt auf den Roman, wird wohl ein Thriller :)
94`J-spec, NA, MT
User avatar
kingschnitte
JZA80 Boardveteran
JZA80 Boardveteran
Posts: 1092
Joined: 12.10.2016, 14:39

Storyboard of "Kendra" - Deutschlands bisher einzige 9sek Supra

Post by kingschnitte » 06.07.2018, 11:56

Ich mag einfach deinenSchreibstil, der ist so schön hasserfüllt :-)
Kenne die Supra (wenn auch den Besitzer noch nicht) schon länger, aber die allerersten Schritte noch nicht (und einiges dazwischen auch nicht) und freue mich daher das Bullshitbuch zu lesen
Vorsitz e.V.
1995er LHD TT AT - EU-Spec - OEM shit
phobos
JZA80 Stamm-Poster
JZA80 Stamm-Poster
Posts: 574
Joined: 11.12.2016, 11:00

Storyboard of "Kendra" - Deutschlands bisher einzige 9sek Supra

Post by phobos » 06.07.2018, 12:13

Scheiße, Mittagessen halb auf, Kapitel 2 durch und es geht nicht weiter... :)
User avatar
Avalanche_515
JZA80 Nachwuchs-Author
JZA80 Nachwuchs-Author
Posts: 242
Joined: 16.02.2017, 21:21

Storyboard of "Kendra" - Deutschlands bisher einzige 9sek Supra

Post by Avalanche_515 » 06.07.2018, 12:21

Ich versuch heute Abend weiter zu schreiben.... ich würde gern die entdeckten Schreibfehler entfernen, aber ich kann nicht mehr editieren :(
Egal... geschenkt ;)

Ob ich heute Abend weiterkomme, muss ich sehen. Da es morgen zum L8-Night Event geht, muss ich heute noch Trailer holen, Karre aufladen, Sachen packen etc. da könnte es spät werden. Aber Fotos für Kapitel 3ff liegen bereit!
 
Draggers Racing... built to outperform!


I live my life for quarter mile at the time. For those 10 sec or less.... I'm free!
("Dominic Toretto")
User avatar
JackEnox
JZA80 Halbgott
JZA80 Halbgott
Posts: 1908
Joined: 12.10.2016, 13:24
Contact:

Storyboard of "Kendra" - Deutschlands bisher einzige 9sek Supra

Post by JackEnox » 06.07.2018, 14:43

Thema verschoben, jetzt sollte es auch mit dem Bearbeiten gehen. Generelle Einstellung geändert, dass Bearbeiten von Beiträgen bis zu 24h nach Erstellung möglich ist.
1996er LHD TT AT - EU-Spec - BPU++
Image
Post Reply